Sonne beim Maibaum in Buldern und Gewitter beim Schützenfest in Merfeld

Am Samstag, 12. Mai wurde wie in jedem Jahr der Maibaum in Buldern aufgestellt. Die Feuerwehr brachte den Maibaum gemeinsam mit dem Spielmannszug und dem Fanfarenzug in einem kleinen Umzug von der alten Kirche zum Spiekerplatz. Dort angekommen sorgten beide Musikzüge den sonnigen Nachmittag über für die passende musikalische Unterhaltung.

Am nächsten Tag führte uns der Weg nach Merfeld zum Schützenfest. Nach einem Ständchen beim Schützenkönig ging es zum Antreten auf dem Festplatz. Anschließend folgte der Marsch zur Vogelstange. Während die Schützen um die Königswürde kämpften, zog sich der Himmel allmählich zu und ein heftiges Gewitter führte dazu, dass es keinen Rückmarsch ins Dorf gab. Stattdessen fuhr der Fanfarenzug Buldern gemeinsam mit der Musikkapelle Asbeck im Bus zum Festzelt. Dort gab es noch ein kleines Ständchen für die frischgebackene Majestät und anschließend folgte die Rückfahrt nach Buldern.

Diesen Bericht teilen: